Mobbing

Gegen Mobbing gibt es zwar wirksame gesetzliche Mittel, doch der Gemobbte steht oft hilflos und allein da. Bisher sind erfolgreiche Fälle von Mobbingopfern nur sehr selten. Hier und da hört man von Gerichtsurteilen, in denen am Ende sogar Entschädigungen zugesprochen wurden.

Mobbing am Arbeitsplatz

Mobbing in der Schule

Mobbing in der Familie

Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing Opfer in der Schule und sogar in der Partnerschaft. Cybermobbing beispiele und konkrete Anleitungen, Mobbing und Gaslightning, Cybermobbing und Cloutlightning sofort zu erkennen. Wie kann man sich gegen Mobbing wehren?

Mobbing ist grausam. Wie können Betroffene gegen Mobbing vorgehen?

Vorwort

1,5 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Schikanierungen am Arbeitsplatz. Wenn das so weitergeht, gehen bald noch mehr Menschen an ihrem Job kaputt. Jeder vierte Selbstmord in Deutschland wird beruflichen Konflikten zugeordnet. Das ist nicht nur alarmierend, sondern auch traurig und muss dringend geändert werden!

Mobbing im Alltag

Im Gesundheits- und Sozialwesen ist Mobbing häufig an der Tagesordnung. Erschreckend ist, dass in mehr als der Hälfte der Fälle Vorgesetzte am Mobbing beteiligt sein sollen. Der einmal eingespielte Mobbingprozess endet in über 50 Prozent der Fälle mit Krankheit, Kündigung oder Vertragsauflösung – das muss aufhören!

Die Absicht von Mobbing im öffentlichen Dienst ist es logischerweise, Menschen psychisch zu vernichten – weil die Beschäftigten hier nicht gekündigt werden können. Das zeigt die ganze Perversität dieses Verhaltens.

500.000 Schüler werden jede Woche gemobbt – das ist eine gesellschaftliche Katastrophe! Wenn wir nicht bald was dagegen unternehmen, droht Deutschland ein Generationenverlust.

Mobbing Opfer sind einsam

Gegen Mobbing gibt es zwar wirksame gesetzliche Mittel, doch der Gemobbte steht oft hilflos und allein da. Bisher sind erfolgreiche Fälle von Mobbingopfern nur sehr selten. Hier und da hört man von Gerichtsurteilen, in denen am Ende sogar Entschädigungen zugesprochen wurden.

Beweisführung liegt beim Opfer

  • Beweise sammeln, um zu beweisen, dass man gemobbt wird?

Für viele Betroffene ist das fast unmöglich. Denn Unternehmen versuchen häufig alles, Mobbingfälle intern zu regeln und vor Gericht geheim zu halten – schließlich ist ein solches Image nicht gut fürs Geschäft.

Aber es gibt Hoffnung:

Immer mehr Menschen wehren sich gegen Mobbing und sprechen offen darüber.

Eine riesige Grauzone

Hänseleien sind meistens das Aufwärmen für ein richtiges Mobbing.
Aber wann ist der Moment gekommen, an dem du dich wehrst? Mobbing ist eine riesige Grauzone – doch das gibt dir auch die Chance, dich zu wehren! Wenn du fühlst, dass du gemobbt wirst, solltest du dich nicht verstecken, sondern laut und deutlich Hilfe holen. Das zeigt dem Täter: Mobbing kann man sich ganz einfach nicht bieten lassen!

Überall wird gemobbt

Mobbing ist nicht nur ein Problem für Erwachsene – auch immer mehr Jugendliche werden Opfer von Mobbing-Attacken. Doch es gibt Hoffnung: Denn je mehr Menschen darüber sprechen, desto eher können wir das Problem angehen und gemeinsam etwas dagegen tun!

Mobbing ist leider allgegenwärtig – aber es gibt immer mehr Menschen, die sich dagegen wehren. Niemand verdient es, gemobbt zu werden.

Viele junge Menschen wissen nicht, welche Auswirkungen Mobbing haben kann. Sie denken, es sei keine große Sache und die betroffenen Personen könnten damit locker umgehen. Aber das stimmt leider gar nicht! Mobbing ist ernst und greift in die Persönlichkeitsrechte einzelner Menschen ein – oft mit verheerenden Folgen. Lasst uns zusammen aufstehen und gegen Mobbing ankämpfen!

(Vor)letzter Ausweg Arbeitsplatzverlust

Am Ende der Mobbingkette steht immer noch das Opfer. Es ist wichtig, dass man sich das klar vor Augen hält und weiß, was für Folgen Mobbing haben kann. Wenn man Opfer eines Mobbingangriffs wird, ist es wichtig zu verstehen, dass man nicht alleine ist. Viele andere Menschen haben ( online ) Ähnliches durchgemacht und sind gestärkt aus der Situation hervorgegangen.
Bleibe stark und lasse dich von den Angreifern nicht unterkriegen!

Steh zu Dir und Deinen Werten.

Mobbing ist ein Zeichen von Schwäche und Du bist stark!

Unser eBook gegen Mobbing von Marion Schanné ist deine Waffe in der Schlacht gegen den Psychoterror. Der Gesetzgeber hat Opfern von Mobbing schon längst den Rücken gestärkt – aber damit ist noch lange nicht Schluss! In diesem eBook findest du alle Möglichkeiten, dich wirksam gegen Mobbing zu wehren. Also mach dich auf die Suche nach dem perfekten Konter und stell dir vor, wie sich der Blick deiner Peiniger verändert, wenn du ihnen zeigst, dass sie keine Macht über dich haben!

Jede Woche kannst Du hier kostenlos Infos und Lösungen aus einem Kapitel erfahren.

Themenübersicht

Vorwort
Beweisführung liegt beim Opfer
Eine riesige Grauzone
Mobbing nicht nur auf der Arbeit
Andere Auswege als Arbeitsplatzverlust?

Was Mobbing genau ist
Die Definition von Mobbing
Wie Gerüchtemacher arbeiten
Mobbing durch Intrige und Sabotage 
Psychopaten komplizieren die Situation noch
Ursache Wirtschaftskrise?
Typische Arbeitgeber-Manieren
Die Mobbing-Handlungen im Einzelnen
Die Tricks und Kniffe der Mobber
Wie arbeitet es sich mit einem Gerichtsurteil?
Ursache individuelle Veranlagung?
Mobbing unter Jugendlichen und Schülern
Hilflosigkeit an Schulen 
Letzter Ausweg Internet?
E-Mobbing oder Cyber-Mobbing 
Die Folgen von Mobbing
Welches Recht habe ich gegen Mobbing?
Prävention gegen Mobbing
Der Nachweis von Mobbing: das Tagebuch
Der dokumentierte Einzelfall 
Das Tages-Arbeitsprotokoll
Braucht der Mobber auch Hilfe? 
Wie wehrt man sich gegen Mobbing? 
Wie Sie Mobbing wirksam gegensteuern
So bauen Sie sich Verbündete auf.
Der ultimative Mobbing-Schnell-Check